Der Jugendumweltrat: Förderung von jungem Umweltengagement

Foto: iStock

Anfang 2020 startet die BürgerStiftung Hamburg den Jugendumweltrat als neues Gremium, mit dem es jungen Menschen zwischen 14 und 23 Jahren ermöglichen will, Klima- und Umweltschutz in Hamburg mitzugestalten. Die Mitglieder können in rund 5 bis 10 Treffen pro Jahr selbstbestimmt über die Förderung von Projekten von jungen Menschen im Klima- und Umweltschutz entscheiden. Die Fördergelder dafür stammen aus dem neuen Umweltfonds der BürgerStiftung Hamburg. Auch Workshops oder Befragungen kann der Jugendumweltrat organisieren.

 

In unserem neuen Jugendumweltrat kannst du:

  • Hamburger Projekte junger Menschen zum Umwelt- und Klimaschutz kennenlernen,
  • mitbestimmen, welche dieser Projekte Fördergelder erhalten,
  • andere junge Menschen für Klima- und Umweltschutz begeistern.

Klingt spannend? Dann mach mit!

Wenn du Interesse hast und zwischen 14 und 23 Jahre alt bist, schicke einfach deinen ausgefüllten Bewerbungsbogen per E-Mail an: volker.uhl@buergerstiftung-hamburg.de. Hast du Fragen zum Jugendumweltrat, dann rufe uns gerne an oder schreibe uns eine E-Mail. 

 

 

Fördertopf "Junges Engagement im Umwelt-/Klimaschutz"

Über diesen Fördertopf der BürgerStiftung Hamburg unterstützt der Jugendumweltrat andere Jugendliche (10-25 Jahre) dabei, ihre eigenen Projekte und Ideen im Umwelt- und Klimaschutz in Hamburg umzusetzen. Es können sowohl Sach- als auch Honorarmittel bis 3.000 Euro pro Projekt beantragt werden.

 

Der Jugendumweltrat entscheidet über die Vergabe der Mittel, die zur zeitnahen Verwendung vergeben werden. Über die Vergabe wird nach einem unbürokratischen Antragsverfahren in der Regel binnen 2 Monaten entschieden. Das Datum der ersten Entscheidungssitzung sowie weitere Stichtage werden festgelegt und auf unserer Homepage kommuniziert, sobald die Mitglieder des Jugendumweltrats feststehen (zu Beginn des Jahres 2020).

 

Bitte reicht eure Anträge für die erste Entscheidungsrunde bis zum 10.01.2020 ein!

 

Zum Antragsformular

Zu den Förderkriterien

 

AnsprechpartnerInnen für Antragstellende:

 

Ihr habt eine Idee, aber wisst noch nicht, wie daraus ein Projekt wird, für das ihr Förderung bei uns beantragen könnt? Dann ruft uns an:

Katharina Jarck

Freiwilliges Soziales Jahr in Politik und Demokratie (FSJ)

Tel.: (040) 87 88 96 9-88

E-Mail: katharina.jarck@buergerstiftung-hamburg.de

Bürozeiten: Mo – Do 9:00 – 14:00

 

Ihr habt schon ein Projekt, für das ihr Förderung bei uns beantragen möchtet? Dann schickt das ausgefüllte Antragsformular per E-Mail an:

Volker Uhl

Projektkoordination

Tel: (040) 87 88 969-77

E-Mail: volker.uhl@buergerstiftung-hamburg.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00 - 15.00 Uhr

Kontakt

Projektleitung:

Ines-Linn Gödecken

ines.goedecken@buergerstiftung-hamburg.de

Tel.: 040 8788969-71

 

Volker Uhl
volker.uhl@buergerstiftung-hamburg.de
Tel.: 040 8788969-77

 

Downloads:

Zum Antragsformular

Zu den Förderkriterien