„Hamburg imPULS“: Gemeinsam Zukunft gestalten

Zum 20-jährigen Jubiläum startete die BürgerStiftung Hamburg das Programm „Hamburg imPULS“, um auf wichtige Themen in der Stadt aufmerksam zu machen und noch mehr mit den BürgerInnen in den Dialog zu treten. Das Ziel: Wir wollen die Lebensrealitäten in Hamburg noch genauer verstehen, damit wir gezielter handeln können. Aber das wollen und können wir nicht allein.


Als Bürgerstiftung glauben wir daran, dass wir nur gemeinsam stark sind und zu Lösungen für Probleme in Hamburg beitragen können. Dafür braucht es vielfältige Perspektiven und Stimmen aus der Praxis vor Ort in den Stadtteilen, aber auch aus Politik, Wissenschaft sowie anderen Initiativen, Organisationen und Stiftungen. Deshalb wollen wir in den Dialog treten.


Nach dem ersten Bericht mit den Schwerpunktthemen „Bildung, Integration und Umwelt“ haben wir uns in der zweiten Ausgabe von Hamburg imPULS dem Schwerpunktthema „Erwachsenwerden“ gewidmet. Ein ganz wesentlicher Meilenstein auf dem Weg ins Erwachsenenalter ist der Einstieg in den Beruf – doch warum gelingt er nicht allen gleich gut? Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? Und wie kann man schon möglichst früh einen guten Grundstein legen?
Darüber möchten wir in verschiedenen Runden ins Gespräch kommen, um gemeinsam positive imPULSE für Hamburg zu setzen.

 

 

Wie Sie an „Hamburg imPULS“ teilhaben können:

 

Beteiligen Sie sich in Form von Zustiftungen oder Spenden an der Förderung von Projekten in den dargestellten Schwerpunkten.

• Bewerben Sie sich mit Ihren Ideen auf eine Projektförderung.

• Nehmen Sie an einer unserer Dialogrunden teil und bringen Sie Ihre Fragen und Expertise ein.

• Geben Sie anderen einen „imPULS“ und leiten Sie den Bericht an Interessierte weiter.

 

Kontaktieren Sie uns gern:

Julia Eplinius
Programmleitung „Hamburg imPULS“
imPULS@buergerstiftung-hamburg.de
Tel.: 040 8788969-85