Benefizabend - 20 Jahre BürgerStiftung Hamburg

Foto: Kirsten Haarmann

20 Jahre BürgerStiftung Hamburg, 20 Jahre Engagement von Hamburger BürgerInnen für die Menschen in ihrer Stadt - das ist ein Grund zu feiern!

 

Wir laden Sie darum herzlich zum großen Benefizabend ein.

 

am Mittwoch, 13. November 2019, ab 19 Uhr

in der Kulturfabrik Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

 

 

Karten

Hier können Sie sich online für die Veranstaltung anmelden. Die Karten werden Ihnen bis zum 8.11.2019 zugeschickt. Alle nach dem 5.11.2019 bestellten Karten liegen am Abend der Veranstaltung für Sie bereit.

 

 

 

Programm

19.00 Uhr Empfang im Foyer

19.30 Uhr Beginn der Vorstellung in der Halle K6

Moderation: Linda Zervakis

 

20 Jahre BürgerStiftung Hamburg

  • Begrüßung durch die Vorsitzende des Vorstands Dr. Dagmar Entholt-Laudien
  • Grußwort der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank

Musikalisches Programm mit

  • dem Klassik-Quartett Salut Salon
  • dem Musik-Comedy-Trio Bidla Buh
  • dem Künstler Christian von Richthofen
  • dem Projekt „Lukulule“

ab 21.15 Uhr Jubiläumsfeier im Foyer mit Catering und Live-Musik

 

Einblicke in die Projektarbeit

Vor und nach dem Bühnenprogramm stellen sich Projekte der BürgerStiftung Hamburg im Foyer vor. ProjektleiterInnen und junge ProjektteilnehmerInnen freuen sich darauf, mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

 

Spenden herzlich erbeten

Der Erlös aus der Veranstaltung fließt vollständig in die Projekt- und Förderarbeit der BürgerStiftung Hamburg.

 

 

Mitwirkende

Salut Salon (Foto: Sandra Heldring)

Salut Salon verbinden in ihren Programmen klassische Musik virtuos mit Tango Nuevo, Folk, Filmmusik und eigenen Chansons – voller Charme und mit artistischen Einlagen, humorvoll und selbstironisch. Damit reißen die ECHO Klassik-Preisträgerinnen ihre Zuschauer im Pariser „Olympia“ genauso zu Beifallsstürmen hin wie im Teatro Municipal in Rio de Janeiro oder in der Elbphilharmonie in Hamburg. Mehr als 120 Konzerte gibt das Klassik-Quartett jährlich auf allen Kontinenten, hinzu kommen Fernseh-Auftritte und Radio-Beiträge. Über 26 Millionen Mal wurde ihr Video „Wettstreit zu viert“ auf YouTube angeklickt. 2011 erhielten die Quartett-Gründerinnen Angelika Bachmann und Iris Siegfried das Bundesverdienstkreuz für ihr musikalisch-soziales Engagement für Kinder. Mehr Infos: www.salut-salon.com

 

 

Die Hamburger Trio Bidla Buh

Bidla Buh begeistern seit 20 Jahren ihr Publikum mit anspruchsvollerMusik-Comedy: auf Theaterbühnen und in Konzerthäusern, auf großen Festivals und in Funk und Fernsehen. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen bewegen sich die drei waschechten Hamburger Jungs Hans Torge Bollert, Ole Klindtwort und Jan-Frederick Behrend abseits musikalischer Trampelpfade: mit einer einzigartigen Mischung aus Virtuosität, großartiger Stilvielfalt und bestem hanseatischen Humor. Die studierten Musiker haben mit neu interpretierten Grammophon-Klassikern sowie aktuellen, im Stil der 20er und 30er Jahre aufbereiteten Hits ihr eigenes Genre geschaffen, mit viel Witz und musikalisch auf höchstem Niveau. Mehr Infos: www.bidla-buh.de

 

Linda Zervakis (Foto: Anja Beutler)

Linda Zervakis ist Tagesschau-Sprecherin, Journalistin, Moderatorin und Buchautorin. Die Hamburgerin mit griechischen Wurzeln arbeitete zunächst als Werbetexterin in der Agentur BBDO, danach beim Radiosender Energy Hamburg und der Produktionsfirma Schwartzkopff TV. Nach einem Ausflug in die Welt der Talkshows im Privatfernsehen wechselte sie 2001 als Redakteurin und Nachrichtensprecherin zum NDR. Seit 2013 spricht sie die 20-Uhr-Tagesschau. Außerdem arbeitet sie als Moderatorin für WDR EinsLive und Arte. 2015 veröffentlichte sie im Rowohlt Verlag ihre Kindheitserinnerungen in dem Buch „Königin der bunten Tüte“ (Rowohlt Verlag). Seit 2018 ist Linda Zervakis Botschafterin der BürgerStiftung Hamburg. Beim Benefiz-Abend führt sie durch das Programm.

 

Christian von Richthofen (Foto: Kirsten Haarmann)

Christian von Richthofen ist Musiker, Schauspieler und Bühnenkomponist. Er arbeitete an zahlreichen großen Theatern – u. a. am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg unter der Intendanz von Peter Zadek und am Wiener Burgtheater – und wirkte in vielen Bands, freien Musikprojekten und Fernsehproduktionen mit. Mit seiner legendären, vom Publikum und von Kritikern gefeierten Show „AutoAuto!“, die im Jahr 2000 Premiere hatte, tourte er durch Europa und Asien. Christian von Richthofen war auch der Initiator, musikalische Leiter und Betreuer der 1999 am Osdorfer Born gegründeten Gruppe „Hot Schrott“, dem ersten und höchst erfolgreichen operativen Projekt der BürgerStiftung Hamburg. Mehr Infos: www.christianvonrichthofen.com

 

Auftritt von "Lukulule" (Foto: Kirsten Haarmann)

Lukulule steht für „Lust an Kunst und Lust am Leben“. Dieses langjährige Förderprojekt der BürgerStiftung Hamburg öffnet rund 150 Kindern und Jugendlichen aus Stadtvierteln mit Entwicklungsbedarf den Zugang zu Musik, Tanz und Theater und fördert ihre Kreativität und ihr Selbstvertrauen. Die Kinder und Jugendlichen lernen, ihre Sorgen, Hoffnungen und Gefühle durch eigene Texte, Lieder und Choreografien auszudrücken. Vertrauen und Respekt, Verantwortungsbewusstsein und Toleranz sind wichtige Werte und Grundsätze in der Projektarbeit. „Lukulule“ zeigt Ausschnitte aus ihrer Arbeit und ihren Aufführungen. Mehr Infos: www.lukulule.de

 

Sie wollen mit dabei sein?

 

 

 

Wir danken

  • dem Hamburger Familienunternehmen Gebr. Heinemann und der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle für die großzügige finanzielle Unterstützung
  • der Firma EventCater für die kreative kulinarische Begleitung mit warmen und kalten Speisen und Le Crobag für ihre französischen Gebäckspezialitäten und Lindner Esskultur für ihren Kuchen
  • den mitwirkenden KünstlerInnen für das vielseitige Pro-bono-Programm zum Jubiläum der BürgerStiftung Hamburg
  • der Leitung und dem Team von Kampnagel für die Unterstützung