Dieter Wulf Stiftung

Mit der Dieter Wulf Stiftung hat sich am 15. August 2019 die 16. Treuhandstiftung unter das Dach der BürgerStiftung Hamburg begeben. Der derzeit in Berlin lebende Stifter Dieter Wulf, der viele Jahre für das Unternehmen Hapag Lloyd tätig war, möchte so mit seinem Vermögen der Gesellschaft etwas zurückgeben. Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe sowie die Förderung mildtätiger Zwecke.


„Ich stamme aus einer typischen Nachkriegsfamilie. 1942 wurde ich mitten im Krieg in Lüneburg geboren. Mit Rührung erkenne ich heute, welch ein schwieriges Leben meine Eltern, die zwei Weltkriege miterlebten, hatten.
(…) Ich bin dankbar dafür, wie mein Leben verlaufen ist, und jetzt möchte ich etwas zurückgeben. (…) Ich wünsche, dass mit den Erträgen meiner Stiftung jungen Menschen in Bezug auf Bildung geholfen wird (Bildung darf nicht am Geld scheitern) und auch ältere Menschen, die in Armut leben, unterstützt werden.“

Dieter Wulf, Stifter

Dieter Wulf mit Dr. Dagmar Entholt-Laudien und Elisabeth Lorenz-Meyer aus dem Vorstand der BürgerStiftung Hamburg (Foto: BürgerStiftung Hamburg)