Projekte

Focus on YOUth

Im Mai 2006 tanzten drei Klassen der Gesamtschule Allermöhe auf der Bühne der Hamburgischen Staatsoper - nach mehreren Monaten Tanzunterricht mit einem Team vom Hamburg Ballett unter der künstlerischen Leitung von John Neumeier. Gemeinsam mit Schülern aus der Ballettschule führten sie eine Collage zum Thema „Romeo und Julia" auf - eine große Herausforderung, die die Schüler mit Bravour gemeistert haben.
Seit März 2007 läuft das Folgeprojekt „Step by Step", das Schulklassen von Billstedt bis Kirchdorf Süd zum Tanzen bringt.

Die jungen Schüler, die im vergangenen Mai im Rahmen von „Focus on YOUth" auf der Bühne der Staatsoper standen, haben den Olymp bestiegen. Beim bundesweiten Wettbewerb KINDER ZUM OLYMP! „Schulen kooperieren mit Kultur" 2006/2007, den die Kulturstiftung der Länder ausgelobt hat, wurde das Projekt in der Sparte Tanz, Kategorie Klasse 5 - 9, zum Sieger gekürt.
Die Konkurrenz war groß, denn insgesamt hatten sich gut 800 Schulen an dem Wettbewerb beteiligt. In der Sparte Tanz waren 38 in die Endrunde gekommen.
Bei einer feierlichen Preisverleihung am 24. September 2007 im Konzerthaus Berlin durften zwei der Schüler die Urkunde stellvertretend in Empfang nehmen. http://www.kinderzumolymp.de/

Wir freuen uns mit den beteiligten Klassen und Tänzern.
Dieses Projekt ist ein lebendiges Beispiel, wie Schule und Kultur innovativ und nachhaltig zusammenarbeiten können. Für zwei Stunden pro Woche über sieben Monate tanzten Schülerinnen und Schüler dreier Klassen 5 - 7 der Gesamtschule Allermöhe mit einem Team des Hamburg Balletts unter John Neumeier. Die Krönung war der gemeinsame Auftritt zusammen mit Schülern der Ballettschule in der Staatsoper im Mai vergangenen Jahres.

Focus on YOUth war ein Projekt der BürgerStiftung Hamburg und der Haspa Hamburg Stiftung.

Abschlussbericht (4,7MB)