Landungsbrücken für Geflüchtete -

Patenschaften in Hamburg stärken

Foto: Kirsten Haarmann

„Landungsbrücken für Geflüchtete – Patenschaften in Hamburg stärken“ ist ein Projekt der BürgerStiftung Hamburg in Kooperation mit dem Mentor.Ring Hamburg e. V.  Das Angebot richtet sich an Patenprojekte, die sich in Initiativen rund um die Unterkünfte der Geflüchteten sowie in Vereinen und Stiftungen gebildet haben und auch an Paten ohne Anbindung an eine Organisation.  „Landungsbrücken für Geflüchtete“ stellt Paten und Initiativen fachliche Begleitung zur Seite, mit der sie ihr sinnvolles Engagement möglichst wirksam und mit Rücksichtnahme auf die eigenen ehrenamtlichen Möglichkeiten gestalten können. So entsteht ein Netzwerk, das Austausch und Vernetzung zwischen den Initiativen ermöglicht, Gelegenheiten für Know-how Transfer bietet und Schutz vor Überforderung leisten möchte. Denn in der Praxis der Flüchtlingspaten tauchen viele Fragen auf: Welche Hilfestellung brauchen Paten, damit sie Geflüchteten bei der Antragstellung auf Asyl oder bei  der Arbeitssuche gut begleiten können? Mit welchen Angeboten kann man sie auf den Kontakt mit traumatisierten Menschen vorbereiten? Und nicht zuletzt: Was kann eine Patenschaft leisten – und was nicht?
Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird zunächst bis zum Ende des Jahres 2016 aus dem Programm "Menschen stärken Menschen" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie darüber hinaus von einem Bündnis Hamburger Stiftungen gefördert.

 

 

Das Projektangebot umfasst:

 

Beratung und Information: Erfahrene Ansprechpartner unterstützen bei praktischen Fragen der Umsetzung von Patenprojekten mit Geflüchteten und stehen sowohl ProjektkoordinatorInnen als auch PatInnen mit Prozessbegleitung, Fachberatung rund um das Thema Patenschaften und Informationen zur Hamburger Patenlandschaft zur Seite. Sprechen Sie uns gerne an!

 

Fortbildung und Vernetzung: Bei Fortbildungen, Workshops, Kollegialer Beratung, Supervision und Fachtagungen erhalten in Patenschaften Engagierte die Gelegenheit, ihr Fachwissen zu erweitern und sich durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch zu bereichern. Fortbildungen werden dabei einerseits zentral über die BürgerStiftung angeboten als auch auf Anfrage vor Ort für einzelne Initiativen. Teilen Sie uns gerne Ihre Bedarfe mit und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein für Sie passendes Angebot!

Finanzielle Projektförderung: Finanzielle Unterstützung erleichtert das Engagement von Patenprojekten und Initiativen. Über „Landungsbrücken für Geflüchtete“ können zu diesem Zweck beispielsweise Honorar- und Personalmittel, Mieten und Auslageerstattungen der Tandems beantragt werden.

 

Das Projekt richtet sich an:

 

Patenprojekte von Initiativen und Vereinen der Flüchtlingshilfe in Hamburg

Mentoring-  und Patenprojekte von Vereinen, Stiftungen und Wohlfahrtsverbänden, die sich neu auf die Zielgruppe der Geflüchteten konzentrieren

Paten und Patinnen ohne Anbindung an eine Organisation

Patenprojekte in der Gründungsphase

 

 

Dokumentation der Auftaktveranstaltung

Am 03. April 2016 hat ein erstes Austausch- und Vernetzungstreffen für mehr als 100 Engagierte aus Patenschaftsprojekten stattgefunden. Die ausführliche Dokumentation der Auftaktveranstaltung „Austauschtreffen: Patenschaften für Geflüchtete“ können Sie hier ansehen und herunterladen.

 

 

 

 

 

Finanzielle Projektförderung

Bestehende und sich im Aufbau befindende Patenschaftsprojekte möchten wir, neben Angeboten zur Vernetzung, Beratung und Fortbildung, auch finanziell unterstützen. Die Förderung soll vor allem einer strukturellen und qualitativen Weiterentwicklung sowie einer Verstetigung der Patenschaftsprojekte dienen.

Informationen zur Antragstellung und zu den Förderbedingungen finden Sie in den unten angefügten Dokumenten. 

 

Anträge können ausschließlich durch in Hamburg ansässige, gemeinnützige Träger gestellt werden. Einzelpersonen sind von der Förderung ausgeschlossen.


Die Antragssumme für das Jahr 2017 sollte zwischen 6.000€ und maximal 12.000€ liegen.


Bitte stellen Sie Ihren Antrag spätestens bis zum 31.10.2016.



Falls Sie an einer Förderung interessiert sind, lesen Sie sich bitte alle Anlagen (Förderleitlinien, Antragsformular, Leitfaden zur Projektbeschreibung, Checkliste) durch und wenden Sie sich unbedingt bevor Sie Ihre Antragsunterlagen fertigstellen an unseren Projektmitarbeiter Volker Uhl. In einem Vorgespräch wollen wir mit Ihnen abklären, ob eine Antragsstellung sinnvoll ist und welche Anforderungen die Projektabrechnung an Sie bzw. Ihren Träger stellt.

Ansprechpartner:
Volker Uhl

volker.uhl@buergerstiftung-hamburg.de

Tel.: 040 8788969-62

 

 

 

Praxishilfen

Praxishilfen rund um das Thema Mentoring und Patenschaften wie den Leitfaden zum Qualitätsmanagement in Mentoringprojekten und den aktuellen Hamburger Wegweiser für Mentor- und Patenprojekte finden Sie unter der Website unseres Kooperationspartners Mentor.Ring Hamburg e.V. (www.mentor-ring.org)

Ansprechpartner

 

 

Projektleitung

Lena Blum

lena.blum@buergerstiftung-hamburg.de

Tel.: 040 8788969-72

 

Projektmanagement

Volker Uhl

volker.uhl@buergerstiftung-hamburg.de

Tel.: 040 8788969-62

 

Förderer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sowie einer Hamburger Familienstiftung

 

und Roswita und Konstantin Kleffel