Die BürgerStiftung Hamburg

Menschen verbinden – Zukunft stiften: Unter diesem Leitsatz arbeitet die BürgerStiftung Hamburg, 1999 als wirtschaftlich und politisch unabhängige Gemeinschaftsstiftung von HamburgerInnen für ihre Stadt gegründet. Sie lebt von der Idee des zivilgesellschaftlichen Engagements, möchte das Gemeinwesen stärken und Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen dieser Stadt zu eigener aktiver Beteiligung an gesellschaftlichen Aufgaben anstiften. Jeder kann mitwirken: durch finanzielle Zuwendungen, Know-how und ehrenamtliches Engagement. Die BürgerStiftung Hamburg bietet ein Dach für Treuhandstiftungen, Zustiftungen und Themenfonds und wirbt für ihre Arbeit Spenden ein.


Sie initiiert und betreut eigene Projekte und fördert zielgerichtete Initiativen, die direkt aus den Stadtteilen kommen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen Angebote für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, die Schlüsselkompetenzen vermitteln, Impulse zur Persönlichkeitsentwicklung geben, das Selbstvertrauen stärken und dazu anregen, Verantwortung zu übernehmen. In den Bildungs-, Kultur- und Bewegungsprojekten sollen Wege aufgezeigt werden, eigene Potenziale zu entdecken und weiter zu entwickeln, sich wahrzunehmen und wahrgenommen zu werden. Die BürgerStiftung Hamburg möchte jungen Menschen neue Perspektiven und Chancen eröffnen, die sie sonst nicht bekämen, denn sie werden die Zukunft unserer Stadt gestalten.


Mit dem Themenfonds „Hamburger Anker“ unterstützt die BürgerStiftung Hamburg außerdem Eltern kleiner Kinder in besonders belasteten Situationen und beugt damit Kindesvernachlässigung vor. Mit dem Themenfonds „Generation JA – Jung und Alt gemeinsam“ fördert sie einen wertschätzenden Dialog zwischen den Generationen.  


Die BürgerStiftung Hamburg versteht sich als Plattform für zivilgesellschaftliches Engagement – rund 400 ehrenamtliche MitarbeiterInnen sind in ihrer Geschäftsstelle, in Arbeitsgruppen und in ihren operativen Projekten tätig. Unter ihrem Dach beherbergt und verwaltet sie auch den Fonds „Flüchtlinge & Ehrenamt“, den sie gemeinsam mit einem Bündnis anderer Hamburger Stiftungen gegründet hat.