Gudrun Halbrock Stiftung zum Wohle der Kinder

„Einen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit Kindern fördern“ – das ist der zentrale Leitgedanke der Stifterin Gudrun Halbrock. Im Jahr 2002 gründete die Eppendorfer Psychologin und pensionierte Lehrerin ihre Stiftung unter dem Dach der BürgerStiftung Hamburg.

Die Stiftungszwecke Bildung, Erziehung und Jugendhilfe setzt die Stiftung in erster Linie durch die Finanzierung des Erziehungskonzeptes STEP (Systematisches Training für Eltern und Pädagogen) um. Eltern, ErzieherInnen und Lehrkräfte stärken in Kursen und Workshops ihre Erziehungskompetenzen.

Bundespräsident Joachim Gauck zeichnete Gudrun Halbrock für ihr Engagement 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Zuvor hatte sie bereits 2008 vom Hamburger Senat die Medaille für „Treue Arbeit im Dienste des Volkes“ als Anerkennung für ihre Verdienste um das Gemeinwohl erhalten.

 

„Der Schwerpunkt meiner Stiftung ist ‚STEP‘, das systematische Training von Eltern und Pädagogen. Es ist mir eine große Freude, von Eltern, ErzieherInnen und Lehrkräften zu erfahren, wie viel sie von einem STEP-Training profitieren. Das Familienklima ist entspannter. Konflikte lassen sich leichter lösen. Der Gemeinsinn und das Verantwortungsbewusstsein werden gefördert. Die Kinder können sich in der Schule besser konzentrieren. Die Kommunikation zwischen Eltern, ErzieherInnen und Lehrkräften entwickelt sich partnerschaftlich.“   

Gudrun Halbrock, Stifterin

 

Website

 

 

Förderprojekt

 

·        „INSTEP“-Ausbildungskurse und Schulungen für ErzieherInnen

 

 

Stifterin Gudrun Halbrock
Bundespräsident Joachim Gauck überreicht Gudrun Halbrock das Bundesverdienstkreuz.